U kijkt nu naar de cache versie van het boekverslag : Hans Fallada - Kleiner Mann, Was Nun?.
Deze versie komt van http://www.scholieren.com/boekverslagen/39 en is laatst upgedate op 15/12/1999.
De taal ervan is Duits en het aantal woorden bedraagt 468 woorden.

Jahreszahl

1932



Autor

Hans Fallada



Jahreszahlen

1893-1947



Biographische Daten

Hans Fallada ist ein Pseudonym für Rudolf Ditzen. Er schreibt sozialkritischen Bücher über die Welt der kleinen Leute. Wegen dieser Bücher in der Zeit des Dritten Reiches wurde er heftig angegriffen. Er war gezwungen sich mit seiner Familie zurückzuziehen auf ein Bauerngut. Er schreibt sehr realistisch und gefühlvoll. In "Kleiner Mann - was nun?" erzählt er auch über kleine Leute und ihre Problemen.



Strömung

Das Buch gehört zur Strömung 1919-1945.



Gattung

Roman



Zeit und Stelle

Die geschichte spielt sich ab um die dreißiger Jahre während der Wirtschaftskrise. Die Stelle im Vorspiel und im ersten Teil ist Ducherow, wo Pinneberg und Lämmchen leben und wo Pinneberg arbeitet. Die Stelle im zweiten Teil und im Nachspiel ist Berlin. Am Anfang des zweiten Teiles leben sie bei der Mutter von Pinneberg, später haben sie da eine eigene Wohnung. Sie wohnen zur preisgünstige Miete. Sie leben sehr einfach und ärmlich.



Erklärung des Titels

Die Geschichte handelt von den kleinen Leuten (kleiner Mann) im Bürgertum und es handelt von einer fast aussichtlosen Lage und wie man da herauskommt (was nun?).



Thema oder Problem

Das thema ist die Liebe zwischen zwei Personen die während der Wirtschaftskrise leben. Sie wissen nicht immer wie es weiter geht, aber ihre Liebe besteht. Es geht meistens um Dinge, die für ihre Existenz notwendig sind, es bestimmt ihren Ehealltag. Auch der Murkel ist wichtig.



Aufbau

Das Buch umfasst zwei Teilen mit Titeln, einen Vorspiel und einen Nachspiel. Es ist eine Er-Erzählung. Die Geschichte ist im Präsens erzählt. Das Buch besteht zu einem großen Teil aus Dialogen.



Inhalt

Johannes Pinneberg (Junge) und Emma Mörschel (Lämmchen) werden ein Kind bekommen und beschließen zu heiraten. Sie sind beiden sparsam, aber sie können ihre minimalen Bedürfnisse kaum befriedigen. Sie wohnen in eine billige Wohnung in Ducherow und Pinneberg arbeitet als Buchhalter. Dann wurde er entlassen, aber er bekommt schnell eine Stellung im Warenhaus Mandel. Pinneberg und Lämmchen wohnen vorläufig bei Pinnebergs Mutter in Berlin. Lämmchen arbeitet sehr viel im Haushalt der Schwiegermutter während ihrer Schwangerschaft. Sie willen schnell eine andere Wohnung suchen, was schwierig ist. Schließlich mieten sie eine armselige Wohnung bei Puttbreese. Dann bekommen sie einen Sohn, Horst. Im Wahrenhaus ist eine Reorganisation. Wann Pinneberg seine Verkaufsquote nicht erreicht, wird er entlassen. Nach einem Jahr ist er noch arbeitslos und die Schulden sind groß. Sie ziehen wieder um in eine Wohnung von Heilbutt, Pinnebergs Freund. Dann gerät Pinneberg in einen politischen Auflauf. Er wird zu Unrecht verdächtigt und fühlt sich von der Gesellschaft ausgestoßen. Lämmchen aber richtet ihn mit ihrer Liebe und Lebenskraft wieder auf.



Meine Meinung

Ich finde es eine schöne aber auch eine klägliche und ärmliche Geschichte. Ich finde es ganz schön von Lämmchen daß sie durchhaltet und Pinneberg wieder aufrichtet. Die Geschichte ist realistisch, es kann wirklich passieren. Das Buch ist einfach, aber es ist wohl dick.
Andere boeken van deze auteur:


Home - Contact - Over - ZoekBoekverslag op uw site - Onze Boekverslagen - Boekverslag toevoegen