U kijkt nu naar de cache versie van het boekverslag : Das Ist Deutsch, Griechisch Und Latein - Heinrich Böll Ingezonden Door: Black Eyed Categ.
Deze versie komt van http://www.scholieren.be/huiswerk/show_stuk.php?id=818 en is laatst upgedate op Onbekend.
De taal ervan is Duits en het aantal woorden bedraagt 348 woorden.

Der bekannte Schriftsteller Heinrich Böll wurde am 21.12.1917 in Köln geboren. Er war das fünftes Kind von Viktor Böll, ein Tischlermeister, und Maria Böll. Viktor Heinrich Böll wurde sehr katholisch erzogen. Mit 17 begann Heinrich Böll zu schreiben. Es ist Schade dass seine frühen Werke verbrennt sind bei einem Luftangriff.

Nach dem Abitur begann Heinrich Böll eine Lehre in einem Buchhandel in Bonn. Diese Lehre dauerte drei Jahre. Nach seinem Reichsarbeitdienst begann er 1939 ein Studium der Germanistik und alten Philologie (das ist Deutsch, Griechisch und Latein).

1942 heiratete Böll seine Freundin Annemarie Cech, eine Lehrerin. Er arbeitete dann als Dolmetscher in einem Badeort in Frankreich. Im Sommer 1943 fährte Böll als Soldat nach Rußland, aber der Zug explodierte und Böll wurde an der rechten Hand verletzt. Er wurde zurück nach Deutschland gebracht, aber nach 14 Tagen mußte er wieder nach Rußland. Böll ist oft verletzt durch der Krieg: Im Dezember hat ein Granatsplitter ihm am Kopf getroffen, und im August 1944 ist seine Rücke verletzt durch eine Handgranate. 1945 wurde er von den Amerikanern gefangen genommen. Eine Monate später kapitulierte Deutschland und wurden die Gefangenen freigelassen.

Im Juli wurde Heinrichs erster Sohn geboren, aber er starb 4 Monate später. Später krieg er noch 3 Sohnen : Raimund, René und Vincent. 1947 erschein sein erstes Kurzgeschichte, „die Botschaft“, und 1949 erschien sein erstes Buch : „der Zug war pünktlich“. Danach verschienen "Wanderer kommst du nach Spa" und "Die schwarzen Schafe". Er hat viele Preisen gewonnen, wie den René-Schickele Preis, den Deutschen Kritikerpreis und so weiter.

Mit dem Buch "Und sagte kein einziges Wort" hat er 1953 großen Erfolg. In den 60er Jahren begann Heinrich Böll auch Essays zu schreiben und später schrieb er auch Kommentare, Buchbesprechungen, Filmkritiken, offene Briefe,und so weiter. Im Dezember 1972 bekam er den Nobelpreis für Literatur. Auch gibt es viele Schulen, die seinen Name tragen. Am 16. Juli 1985 starb Heinrich Böll er an den Folgen einer lang andauernden Krankheit (einge Menschen sagen dass er Selbstmord begangen hat, aber seine Familie bestreitet die Idee). Er bekam ein kirchliches Begräbnis, dem hunderte Menschen beiwohnten.
Andere boeken van deze auteur:


Home - Contact - Over - ZoekBoekverslag op uw site - Onze Boekverslagen - Boekverslag toevoegen