U kijkt nu naar de cache versie van het boekverslag : Carl Zuckmayer - Herr Über Leben Und Tod.
Deze versie komt van http://www.studentsonly.nl/uittreksels/bv.asp?BvID=283 en is laatst upgedate op Onbekend.
De taal ervan is Nederlands en het aantal woorden bedraagt 631 woorden.

Bibliografie
125 Seiten
Das Buch ist eine Roman\Novelle
Der Geschichte spielt in den dreißiger Jahren.
1e Druk: 1938



Samenvatting
Hauptpersonen:
Norbert hat eine geniale wissenschaftlichen Kapazität. Er verbirgt jeder Äußerung privater Gefühle. Das Zentrum der Tätigkeit Norberts ist das menschliche Herz. In seinen Händen dagegen war es zuckendes Bündel kontrollierbarer Funktionen. So wird er “Her über Leben und Tod”.

Lucile vertritt den anderen, den menschlichen Pol des Herzens. Sie wird charakterisiert durch “all ihre Sehnsucht nach Blut- und Lebenswärme, nach körperlicher und seelischer Nähe, alles Menschlich-Herzhafte und alles Dunkle, triebstark Flutende in ihrem Wesen”.

Verfasser:
Carl Zuckmayer wurde am 27. Dezember 1896 in Nackenheim bei Mainz geboren. Er wuchs in einer Bürcherlichen Familie wohlbehütet auf. Bei Kriegsausbruch war er 17 jahre alt, machte in Eiltempo das “Notarbitur”, den Schulabschluß des Gymnasiums und meldete sich als Freiwilliger. Für Zuckmayer war dieser Krieg eine – wenn auch schreckliche- Schule. Seine lehrer waren der Krieg selbst, die Soldaten und die Literatur: Die Kriegserlebnisse machten ihn zum Pazifisten. Trotzdem tat er weiter seinen Dienst als Soldat. In den Schützengräben und Unterständen las er alle erreichbaren Bücher.
1922 Erhielt er seine Stelle als Dramaturg am Theater in Kiel, aber da würde er entlassen. Seine nächste Stelle als Dramaturg erhielt er in 1924 in Berlin.
Sein erstes Erfolgstück war das Lustspiel Der fröhliche Weinberg (1925). Danach folgte Schinderhannes ( 1927 ). Danach folgten noch mehrere stücke, z.B. Der Hauptmann von Köpenick ( 1931 ), Des Teufels General ( 1946 ). Mehrere Stücke wurden verfilmt.
Herr über Leben und Tot ( 1938 ) hatte ursprünglich ein Film werden sollen. Da die Filmpläne sich aus verschiedenen Gründen nicht verwircklichen ließen, arbeite Zuckmayer den Stoff novellistisch aus.


Zusammenfassung:
Norbert Stanhope ist der Hauptfigur. Er ist ein berühmter Londonsen Chirurg, Herzspezialist und in dieser geschichte rettet er das Leben einem französischen Adeligen und heiratet dessen Tochter Lucile. Lucile geht mit Norbert mit nach London. Norberts Hause gefällt Lucile gar nicht. Sie fühlt sich da gar nicht zu Hause. Aber nach kurzer zeit wird Lucile schwanger. Wenn sie das Kind kriegt, sieht jeder person in das Krankenhaus daß das Kind Körperlich und auch geistlich schwer behindert ist. Lucile und ein Pflegerin pflegen das Kind zu Hause. Norbert und seine Mutter, wie das haus führt, kummeren sich gar nicht um das Kind. Die Mutter find das Kind eine Schande für die Familie und Norbert hat zu viel zu tun mit seiner Arbeit. Luciles Eltern aber akzeptieren das Kind und wollen Lucile helfen ….
Norbert versucht nach einiger wochen das Kind zu töten. Es hat nie geklapt. Wenn er mit Lucile hat geredet beschließen sie daß sie das Kind nach ein Nonnenstift schicken sollen.
Aber 2 tage später, wenn Norbert und Lucile wieder zurück reizen wollten, starb das Kind. Wenn Lucile das Kind begrabte in ein Fischersdorf in die nähe, traf sie ein junger Artzt; Raymond Duquesnoy. Sie verliebte sich in ihn.
Lucile ging aber zurück zur London, aber sie erzählte nicht daß das Kind tot war. Sie ging später noch zweimal zur Frankreich; zu Raymond.
Da angekommen, bewegte Lucile Raymond zur gemeinsamen Tot von Norbert.
Lucile wollte gift gebrauchen; sie erkommte es von Raymond.
Norbert war immer in London. Wenn er entdeckte daß Lucile Gift hat um ihn zu Töten, geht er hinter Lucile her. Wenn er in einem zug sitzt, sprach er mit einem arzt; Raymond. Sie begannen ein langes gespräch über Liebe, Tot, Berufsethos etc. Aber wenn Raymond die abteilung verlaßt um ein kleines Kind zu helfen, gescheht ein Unfall mit der Zug.
Nachdem Norbert fand aus daß Raymond tot war. In Raymonds Bursttasche findet er zwei Schiffskarten. Eins mit dem Namen Luciles.
Dann weiß er daß Raymond und Lucile fort gehen wollten.
Lucile hörte von das Unfall und ging gleich hin. Da entdeckte sie das Raymond tot war.
Norbert findet sie da und nach ein langes gespräch entscheiden sie sich um wieder zu London zu gehen; Ein neues Leben anfangen…


Andere boeken van deze auteur:


Home - Contact - Over - ZoekBoekverslag op uw site - Onze Boekverslagen - Boekverslag toevoegen