U kijkt nu naar de cache versie van het boekverslag : Friedrich Durrenmatt - Das Versprechen.
Deze versie komt van http://www.scholieren.com/boekverslagen/26 en is laatst upgedate op 28/07/1999.
De taal ervan is Duits en het aantal woorden bedraagt 786 woorden.

Der Inhalt

Das Buch beginnt wenn der Autor in Chur einen Vortrag hält "über die Kunst Kriminalromane zu schreiben". Nach dem Vortrag trifft er in einen Bar einen früheren Polizeikommandanten. Der Autor fährt mit ihm mit nach Zürich. Unterwegs tanken sie bei einer ziemlich verfallen aussehenden Tankstelle. In der hinzuhörigen Gaststätte trinken sie etwas, wonach eine Diskussion entsteht über das Phänomen "Kriminalroman". Der Polizist sagt dab im Kriminal-roman die Welt nicht richtig ist, sondern eine künstliche, unechte, manipulierte Welt. Hieraus entfaltet sich die Geschichte des Tankstellbesitzers, ein ehemalige Kommissär, Matthäi. Kommissär Matthäi, auf dem höhepunkt einer glänzenden Karriere, übernimmt den Fall eines mit einem Rasiermesser ermördeten Mädchen, Gritli Moser. Das war das dritte Sexualver-brechen in fünf Jahre im Kreis. Ein Hausierer, von Gunten, der das Mädchen gefunden hatte, wird verdächtigt, gesteht nach zwanzig Stunden Verhör, und erhängt sich in seiner Zelle. Jeder, auber Matthäi, glaubt, dab von Gunten tatsächlich der Täter war. Wenn er nach Jordanien fliegen will um ehrvolles Amt zu übernehmen, zerriebt zweifel ihm so sehr, dab er den Flug nach Jordanien nicht antritt. In Gritlis Shule findet er Zeignungen von Gritli, daraus leitet er ab dab der Mörder die Kinder mit Schokoladetrüffeln in den Wald lockt und ein Auto fährt. Wenn Matthäi keine Spuren mehr finden kann, kauft er eine Tankstelle und nimmt für die Gaststätte eine ehemalige Prostituierte und ihr Töchterchen. Er benützt das Mädchen als Lock-vogel. Die Täter macht sich an das Mädchen heran und die Polizei stellt, auf Drangen von Matthäi, eine Falle im Wald. Wenn klar wird. dab nicht passiert, bricht etwas in Matthäi. Viele Jahre später gesteht eine alte Frau auf dem Sterbebett, dab ihr Pflegesohn Albertchen Gritli Moser und zwei andere Mädchen mit einem Rasiermesser umgebracht hat und unterwegs zu seinem vierten Mord verunglückt war.



Personenverzeichnis

Der Autor : Im Anfang ist er die Haubtperson. Er hört zu wenn Dr. H. die Geschichte erzählt.

Dr. H. : Der ehemalige Kommandant der Kantonspolizei Zürich. Er erzählt die Gechichte von Matthäi.

Matthäi : Er ist Kommissär bei der Polizei. Er ist der Einzige der an von Guntens Unschuld glaubt. Er opfert seine Karriere für diese Sache. Die Geschichte dreht um ihn.

Gritli Moser : Das ermördete Mädchen. Sie war ein kluges und Phantasie volles Mädchen.

Von Gunten : Er wird verdächtigt weil er Gritlis Leiche am ersten gefunden hat. Später stellt sich heraus, dab er unschuldig war.

Frau Shrott : Sie geseht auf dem Sterbebett dab ihr Pflegesohn Albertchen Mädchen ermör- dert hatte.

Annemarie : Das Mädchen das Matthäi als Lockvogel benutzt.

Sonja und Eveli : Die andere zwei ermördete Mädchen.



Die Haubtperson

Ich weib nicht sicher wer die Haubtperson ist, weil es eine Geschichte in eine Geschichte gibt. Matthäi ist der Haubtperson des erzählten Geschichtes, er ist Kommissär bei der Polizei. Er trinkt oft viel. Für mehr Information, sehe "Personenverzeichnis".



Der Titel ,u.s.w.

Titel : Das Versprechen

Untertitel : Requiem auf den Kriminalroman

Herausgeber : Verlag der Arche

Erscheinung des Buches : 1958

Kapitel : Keine



Biographie des Autors

Friedrich Dürrenmatt : Konolfingen (bei Bern), 5. Januar '21 - Neuchâtel, 14. Dezember '90 Er war der Sohn eines protestantischen Pfaffers. Sein Grobvater, Ulrich Dürrenmatt war ein bekannter Politiker und Satiriker und hatte die "Berner Volkszeitung" gegründet. Nach seiner Schulzeit in Bern studierte er in Zürich und Bern : Literatur, Philosophie und Naturwissen-schaften. Er war auch, wie sein Grobvater, aktiv im Kabinett. Er zweifelte zwischen der Maler- und der Schriftstellerlaufbahn. Sein Talent als Schriftsteller war aber viel grober. Er liebte die Arbeit als Theaterautor und -leiter: für Dürrenmatt war das Theater "eine Verbin-dung zwischen Malerei und Schreiben". In 1947 heiratete er und in 1952 zog er mit seiner Familie nach Neuchâtel. Dürrenmatt war ein satirischen Schriftsteller. Für seine Werke hat er zahlreiche Auszeichnungen, Ehrendoktorate und Literatürpreise bekommen.



Einige Werke

- Der Besuch der alten Dame (1956)

- Romulus der Grobe (1956)

- Die Physiker (1962)

- Grieche sucht Griechin (1955)

- Der Verdacht (1953)

- Das Versprechen (1958)



Strömung

Moderne Literatur



Erzählzeit / erzählte Zeit

102 Zeiten / Einige Jahre



Erklärung des Titels

Der Titel hiebt "Das Versprechen", weil Matthäi den Eltern Gritli Mosers versprochen hatte, den Täter zu finden.



Thema

Einer Kriminalromanautor diskutiert mit einem Kommandanten über das Phänomen "Kriminal-roman". Hieraus entfaltet sich eine Geschichte über einen Kommissär, der eine Sache von ein ermördetes Mädchen übernimmt und seine Karriere dafür opfert.



Gattung

Kriminalroman



Erzähler

Es gibt einen Ich- und einen Er-Erzähler im Buch.



Quellenverzeichnis

Das Versprechen - Friedrich Dürrenmatt.
Andere boeken van deze auteur:


Home - Contact - Over - ZoekBoekverslag op uw site - Onze Boekverslagen - Boekverslag toevoegen