U kijkt nu naar de cache versie van het boekverslag : Erich Remarque - Im Westen Nichts Neues / All Quiet On The Western Front.
Deze versie komt van http://www.scholieren.com/boekverslagen/110 en is laatst upgedate op 03/08/1999.
De taal ervan is Duits en het aantal woorden bedraagt 462 woorden.

Der Auftrag war ein Deutsch Buch zu lesen und da in den vorm von einen Artikel etwas über zu schreiben.



Im Westen Nichts Neues händelt über ein Gruppe Jungens der von der schule in den Krieg kamen. Der Hauptperson ist den 19jährige Paul Bäumer. Die geschichte ist in ich perspectief geschrieben. Der ich-person ist Paul Bäumer. Paul und seine Kameraden sind am Front. Kropp, Tjaden, Müller und Katczinsky (Kat) sind sein beste Freunden. Sie tun alles samen. In den Beginne des Buch geht schon eine tot. Franz Kemmerich, und Müller und den anderen stehen schon zu warten auf seinem tot. Sie trösten ihm und wenn er tot ist nehmen sie die sachen von Kemmerich mit. Auch die schöne Stiefel von Kemmerich, die sind für Müller (später im Buch, wenn Müller tot ist, bekommt Paul die Stiefel). Diese sachen illustreren wie schlecht den Soldaten es hatten. Sie müssen einige malen zu das Front und sie müssen drei wochen ein Proviantamt bewachen. Da ist essen in überfluß. Denn wurden sie angefallen und Paul ist verletzt. Kropp auch aber der überlebt das nicht. Paul woll und er geht zurück zur Front und nach einige Zeit ist er die einige der noch über ist von allen schülern. Auf eine ruhige Tag im Oktober von 1918 sterbt er. Der Tag war so ruhig, daß der Heeresbericht sich nur auf dem Satz beschränkte, Im westen nichts neues.

Das Buch ist in die Gegenwart geschrieben, daß muß auch woll weil er am ende des Buches tot ist und es denn nicht mehr erzählen kann. Das ganze Buch ist in eine schrecklicke umgebung geschrieben. Viel Leute gehen tot und verletzen sich.

Die Geschichte ist in ich-perspektive geschrieben und alles ist klare Sprache. Die satzen sind nicht zu länge und das Buch ist sicher nicht langweilig.

Der hauptperson Paul Bäumer verändert geistlich viel. Sein traumen und erwartungen würden durch den Krieg zugrunde gericht. Auf sein Fronturlaub kann er auch nicht in sein Heimatstadt gewennen und er fühlt sich wieder zu Hause bei seinen Kameraden am Front. Er und seine Kameraden sind durch das Front gevormt und sie wissen auch nicht was sie tun müssen nach den Krieg. Er ist von ein Jungen voll Lebenskraft verändert in ein alte mann gezeichnet durch den Krieg.

Das Thema ist die entwicklung der Soldaten am Front. Wer das Buch liest kann sich ein vorstellung machen über das Leben am Front, auch weil die Menschen im Buch das nicht begreifen ist es leichter zu begreifen für den Leser.



Eigenes Meinung

Ich fand das Buch sehr gut und ich fand das Buch interessant zu lesen. Ich kann mich nun gut vorstellen wie es am Front war. Ich bin froh das ich dieses buch hab genommen, weil ich es ein erreichnis finde das ich es habe gelesen.
Andere boeken van deze auteur:


Home - Contact - Over - ZoekBoekverslag op uw site - Onze Boekverslagen - Boekverslag toevoegen