U kijkt nu naar de cache versie van het boekverslag : Klaus Kordon - Ich Mochte Eine Mowe Sein.
Deze versie komt van http://www.scholieren.com/boekverslagen/83 en is laatst upgedate op 08/12/1999.
De taal ervan is Duits en het aantal woorden bedraagt 1088 woorden.

Ich möchte eine Möwe sein



Titelverklaring

Das Madchen mochte eine Mowe sein, weil Mowen frei sind und konnen fliegen wo sie wollen.



Thema

Eine Liebesgeschichte eines Madchen.



Eigen Mening

Ich finde es ein gutes Buch. Es hat mir gefallen weil ich mich gut hineinversetzen konnte in Vera. Was man aus diesem Buch lernen kann, ist dass man sparsam mit der Umwelt umgehen muss. Ich finde die Umwelt auch ein sehr wichtig. Darum sprecht es Buch mir an.



Hoofdpersonen

Vera Ein achtzehn Jahre altes Madchen. Sie findet die Umwelt wichtig. Sie ist auch sehr empfindlich und sehr emontional bei unangenehme Vorfallen.

Jan Jan ist nicht der echte Freund von Vera aber sie haben einander sehr lieb. Jan findet die Umwelt auch wichtig. Jan ist ein bisschen merkwurdig weil er allein auf einem grossen Bauernhof wohnt und sich absondert.

Mutter Gormsen Sie sorgt fur Vera. Sie ist ein warme Frau die sich viel um Vera kummert.

Christoph Der Freund von Vera. Er ist ganz anders als Jan.



Samenvatting

Am den 10. August kam Vera bei Mutter Gormsen. Mutter Gormsen wohnte beim Meer. Vera’s Eltern wohnten in Frankfurt. Vera hatte vorgenommen ein Tagebuch zu schreiben. Sie schrieb uber ihren Bruder Mino und uber ihren Freund Christoph. Sie ass bei Mutter Gormsen. Sie frug ihr alles uber ihre Familie. Am morgen ging Vera Radfahren. Sie fand eine tote Robbe. Sie sah Mowen und wollte dass sie fliegen konnte. Sie kam Abends eine Stunde zu spat fur es essen. Sie schrieb ins Tagebuch dass sie Jan nochmals besuchen wurde und dass er ganz anders war als Christoph. Der nachste Tag fuhr sie wieder nach Jan. Jan Vera aus um bei Jan zu kommen. Vera redete mit Mutter GOrmsen uber Jan. Mutter Gormsen sagte dass Vera soll aufpassen. Sie sagte dass sie erst dreiundzwanzig war wenn sie einen Freund hatte. Vera fragte ob Muuter Gormsen Foto’s von fruher hatte. Mutter Gormsen wollte sie den nachsten Tag sehen lassen. Vera fuhr zum Friseur und machte sich shon. Abends war Vera bei Jan. Vera tanzte mit Jan und Jan kusste sie. Vera schlief mit Jan. Vera schlief erst spat. Sie dachte daruber ob sie schwanger war geworden. Der nachsten Tag ging Vera nach Jan. Sie schwammen in einem See. Wenn sie im Gras lagen sagte Vera dass sie eine Mowe sein mochte. Jan erzahlte ihr ein Geschichte uber die Landmowe. Aber Vera war nicht einverstanden mit die Geschichte und war bose. Vera fuhrte zusammen mit Jan. Vera sagte dass sie bald wieder nach Hause musste. Sie fragte sich ab ob sie ihn wieder sehen wurde, weil sie so weit von einander wohnen. Jan wollte nicht dass Vera gehen soll. Vera nam abshied von Jan. Jan sagte dass er Vera wirklich liebte. Am den 24. August wurde Vera abfahren. Vera nam abschied von Mutter Gormsen. Sie versprach wieder zu kommen. Sie sah auf dem Bahnhof Jan und sagte ‘Tschus!’. Sie bestieg den Zug. Sie winkte aber Jan winkte nicht zuruck.



opdracht 12 een pagina uit het dagboek van de hoofdpersoon

23 mei

Ik heb werk. Eindelijk nadat ik zo vaak afgewezen ben en van alles en nog wat gedaan heb,heb ik werk gevonden. Het is een boekhandel, dus dat sluit goed aan bij mijn opleiding. Ik weet nog niet precies wat ik moet doen maar daar kom ik nog wel achter.



26 mei

De boekhandel waarin ik werk ligt in het midden van Frankfurt. Dat is dus wel zo handig. De eigenaresse heet Hildebrandt.



2 juni

Ik heb ruzie gehad met Hildebrandt. Ze wilde dat ik zo’n 40 exemplaren van het boek’prinses Mary’ in de etalage uitstalde. Kun je voorstellen zo’n dom boek. Het gaat alleen maar over het versieren van meisjes. Volgens Hildebrandt mochten klanten met hun geld doen wat ze willen, het zijn volwassen mensen, maar als je zoveel boeken in de etalage uitstald worden de mensen toch nieuwsgierig, en zullen ze die pruttel eerder kopen. Hildebrandt werd kwaad en vroeg of ik of zij de winkel runde. Ze zei ook nog dat we leven van wat we verkopen, niet van wat we leuk vinden. Ik heb maar toegegeven, want wat kan ik anders doen.



4 juni

De spanningen tussen mij en Hildebrandt lopen steeds hoger op. Ze heeft echt overal wat op aan te merken.



7 juni

Ik ben ontslagen! Hildebrandt begon vandaag over mijn kleren te zeuren. Ze zei dat ik fatsoenlijke kleren moest aantrekken, want de klanten moestten door een fatsoenlijk geklede verkoopster geholpen worden. Een verkoopster! Ik wil een boekhandelaar zijn en geen verkoopster. Dit heb ik ook tegen Hildebrandt gezegd. Ze gaf me een paar uur later de papieren en zei dat mensen met zulke verschillende opvattingen maar beter uit elkaar konden gaan.



10 juni

Volgens mam en pap moet ik het van me afzetten. Ze zeggen dat ik in Augustus wel naar de zee kan gaan, naar Mutter Gormsen, waar we ook altijd heen gingen, toen we nog klein waren. ik denk dat ik dat maar doe, ik heb toch niets anders te doen.



opdracht 17 Vijf vragen aan de auteur

Warum haben Sie dieses Buch geschrieben?

Warum haben Sie das Buch ‘ Ich mochte eine Mowe sein’ genennt?

Glauben Sie dass Jan recht hat mit seinem Lebensstil?

Warum haben Sie das Buch nicht ganz als einem Tagesbuch geschrieben?

Gibt es fur die Umwelt keine Hoffnung mehr?



opdracht 6 een krantebericht naar aanleiding van het boek

Frankfurt- In Frankfurt ist ein Madchen

entlassen aus einem Buchladen.

Es Madchen hat ein Streit gehat mit ihrem

Chef uber etwas unsinnigs, aber der Chef

hat beschliesst dass sie nicht mit einander

zusammenarbeiten konnen.
Andere boeken van deze auteur:


Home - Contact - Over - ZoekBoekverslag op uw site - Onze Boekverslagen - Boekverslag toevoegen