U kijkt nu naar de cache versie van het boekverslag : Franz Kafka - Die Verwandlung / De Gedaanteverwisseling.
Deze versie komt van http://www.scholieren.com/boekverslagen/76 en is laatst upgedate op 21/08/1998.
De taal ervan is Duits en het aantal woorden bedraagt 691 woorden.

Titel

Die Verwandlung.



Erklärung des Titels

Als der Hauptperson, Gregor Samsa, erwacht, bemerkt er daß er, in seinen Bett, verwandelt ist, und ein Ungeziefer ist geworden. Das ist der Erklärung des Titels.



Der Autor

Der Autor dieses Bücher ist Franz Kafka.



Etwas über den Autor

Kafka war ein Sohn ein jüdischen Kaufmannsfamilie. Kafka ist in 1883 in Prag geboren, und hat Jura studiert, in 1924 ist er an Tuberkulose gestorben. Kafka fühlte sich ausgestoßen weil er Deutsch sprach und so nicht zu den Tschechen gehörte. Auch in seinem Familie fühlte er sich ausgestoßen, und hatte Angst für seinen Autoritären Vater. Alle Geschichte der Kafka erzählt, erzählt er sehr realistisch.



Das Werk und die Strömung

Weil Kafka seine Geschichte sehr realistisch erzählt, kann man sagen daß er zu dem Realismus gehört. Das ist etwa richtig, weil Kafka zu dem Surrealismus gehört. Ein Autobiographisch Element ist das der Vater von Kafka, und der Vater von Gregor, beide sehr Autoritär sind. Auch ist die Verwandlung sehr realistisch geschrieben, en so kann man sagen das das Werk und die Strömung des Werkes zusammenpassen.



Die Gattung

Weil die Verwandlung nicht sehr lang ist, denke ich daß es eine Novelle ist. Ich denke das auch weil die Verwandlung Literatur ist, denn alle Dingen fiktiv sind, und nicht wirklich passiert sind können



Die wichtigsten Ereignisse

Die wichtigsten Ereignisse, ist die Ereignisse auf dem der Titel ist basiert. Das ist die Ereignisse daß Gregor erwacht, und bemerkt das er ein Ungeziefer ist. Wie das genau ist gegangen wird wohl erzählt, aber daß sind allein Gefühles. Gregor erwacht und bemerkt das seine Pfote für seine Augen baumeln. Das ist der Anfang der Empfindung von Gregor daß er ein Ungeziefer ist. Der Ende der Empfindung ist das Gregor bemerkt das er nicht aus Bett kann kommen.



Das Thema

Das Thema von die Verwandlung ist, meiner Meinung nach, die Relation zwischen einem Jungen, Gregor, der Ungeziefer ist, und seinem Familie.



Die Hauptpersonen

Gregor Samsa : Er ist der wichtigsten Hauptperson, er ist Repräsentant, und verwandelt in einer Nacht in ein Ungeziefer. Als er bemerkt das er ein Ungeziefer ist, hat er gleich Angst für seinen Übergesetzte, weil er nicht kann arbeiten. Am Anfang der Geschichte ist Gregor noch sehr ‘unbekannt’ in seinem Körper, aber am Ende der Geschichte ist er sehr bekannt in seinem Körper.



Die Nebenpersonen

Grete Samsa : Sie ist die Schwester von Gregor, und pflegte ihm in seinem Zimmer als er Ungeziefer war.

Vater Samsa : Er kommt nicht oft bei Gregor, aber stoßt Gregor, wenn nötig, zurück in seinem Zimmer.

Mutter Samsa : Sie kommt, ebenso wie ihrer Mann, und die ersten zwei Dienstmädchen nicht oft bei Gregor.

Dienstmädchen 1 : Als sie bemerkt daß Gregor eine Ungeziefer ist, fragte sie ob Herr und Frau ihr wollen entlassen.

Dienstmädchen 2 : Sie ist sehr jung, und kommt nimmer bei Gregor. Auch schließt sie immer die Küche als sie nicht in die Küche ist.

Dienstmädchen 3 : Sie ist ein älteren Dame, und kommt jeden Tag bei Gregor. Sie bemerkt auch das Gregor Tod ist.



Wo und wann spielt die Geschichte

Ich weiß nicht genau in welchem Stadt die Geschichte spielt, aber der größten Teil der Geschichte spielt in Gregors Zimmer in das Haus der Familie Samsa. Auch für die Zeit habe ich keine präzisen Anweisungen, aber ich denke daß die Geschichte etwa in der ersten Hälfte dieses Jahrhunderts spielt, weil Kafka damals lebte.



Sympathie der Hauptperson

Der Hauptperson ist ein Ungeziefer, so kann ich nicht sagen ob ich Sympathie für Gregor habe. Ein negativen Punkt ist daß er kein Ausdauer hat, um seine Familie zu erzählen daß er wohl mit ihnen kann reden. Aber kann ein Mensch Sympathie haben für ein Tier ? Ich denke nicht.



Absichten des Buches

Ich weiß nicht welche Absichten Kafka mit die Verwandlung kann haben gehabt, ich habe keine blasse Ahnung. Vielleicht will Kafka uns erzählen daß wir immer für unsere Familie müssen sorgen, selbst als sie “krank” sind, oder etwas anders.



Meinung

Meiner Meinung nach ist es ein tolles Buch, aber auch ein bißchen sonderbar, weil de Hauptperson verwandelt ist in ein Ungeziefer. Aber andrerseits ist das ein Merkmal von Literatur. Alles ist fiktiv, und manchmal, unmöglich, so finde ich die Verwandlung auch literarische sehr toll.
Andere boeken van deze auteur:


Home - Contact - Over - ZoekBoekverslag op uw site - Onze Boekverslagen - Boekverslag toevoegen